Forschung @ KATRIN: Allgemeine Arbeiten

Starte deine Karriere bei KATRIN - Bachelorarbeit (Youtube)

 

Wissenschaftliches Umfeld:

Die Zielsetzung des internationalen Karlsruhe Tritium Neutrino (KATRIN) Experiments ist die modellunabhängigen Messung der fundamentalen Massenskala von Neutrinos mit einer Sensitivität von m = 0.2 eV/c2 zur Beantwortung von offenen Fragestellungen in der Kosmologie (heiße dunkle Materie im Universum) und der Teilchenphysik (Massenschema der Neutrinos). Hierzu wird die kinetische Energie von -Zerfallselektronen aus einer hochintensiven fensterlosen molekularen gasförmigen Tritiumquelle durch ein System aus zwei elektrostatischen Spektrometern mit bisher unerreichter Präzision gemessen. Das KATRIN Experiment wird derzeit von einer internationalen Kollaboration am TLK auf dem Gelände des KIT Campus Nord in Betrieb genommen. Erste Testmessungen haben bereits begonnen.


Arbeiten am KATRIN Experiment:

Seit 2001 wurden in den KIT Arbeitsgruppen am KATRIN Experiment mehr als 200 Bachelor-, Master-, Diplom- und Doktorarbeiten abgeschlossen. Jeder Student bekommt einen verantwortlichen Betreuer zugewiesen. Am Ende wird die Arbeit mit einem Vortrag auf einem der halbjährigen Kollaborationsmeetings vorgestellt. Die Teilnahme an der DPG-Frühjahrstagung mit einem Vortrag oder Poster wird unterstützt. Neben den themenspezifischen Kenntnissen zu experimentellen und theoretischen Grundlagen sowie Programmiertechniken zur Simulation und Datenanalyse, wir auch das Schreiben von (zum Teil englischen) Texten, das Halten von Vorträgen und gute wissenschaftliche Arbeitsweise vermittelt.

 

Die Schwerpunkte der Arbeiten, die am KIT Campus Nord durchgeführt werden, liegen auf nachfolgenden Gebieten

- Mitarbeit bei Aufbau, Durchführung und Analyse von Messungen am KATRIN Experiment.

- Mitarbeit bei der detaillierten Modellierung des Gesamtsystems (elektromagnetisches Layout, Modellierung der Quelle,...)

- Weiterentwicklung von MC-Simulationsprogrammen und von Programmen zur Bestimmung der Neutrinomassen-Sensitivität

Aktuelle Themen für Arbeiten können wir gerne auf Anfrage im Detail besprechen.

Bitte melden Sie sich bei Interesse rechtzeitig bei Dr. Wolf per email (joachim.wolf@kit.edu).